Schaumglasschotter ist ...

Sehr leicht

Bei einem Gewicht von 130–170 kg/m³ ist Schaumglasschotter ca. 600 kg leichter als konventioneller Schotter oder Split. Dieser Gewichtsvorteil führt zu einer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. In Verbindung mit der ausgewiesenen hohen Druckfestigkeit können viele statische Anforderungen kostensparend umgesetzt werden.

100% recyclebar

Schaumglasschotter besteht zu 98% aus reinen gemahlenen Glasresten, ist also komplett mineralisch. Er gilt als umweltverträglicher Aushub und besteht den vorgeschriebenen Eluattest (in Wasserschutzgebieten vorgeschrieben; etc.)

Damit erfüllt unser Material die höchsten ökologischen Anforderungen sowohl im Bereich der Herstellung als auch bei der Anwendung.

Gute Ökobilanz

Schaumglasschotter wird ausschließlich aus nicht mehr verwertbaren Glasresten herstellt. Die Herstellung von Schaumglas benötigt nur 15% der Primärenergie, die für die Herstellung der XPS Produkte verbraucht wird.

Innovative Anwendungen

Obwohl Schaumglasschotter schon seit vielen Jahrzehnten bekannt ist und eingesetzt wird, ergeben sich durch die Vielzahl der Produkteigenschaften immer wieder neue Anwendungsgebiete, die teilweise auch uns als Produzenten überraschen. So wird seit einiger Zeit Schaumglasschotter im Straßenbau in der Ummantelung von in der Erde verlegten Rohren und im GaLa-Bau kostenminimierend eingesetzt.

Bei Energie- und Passivhaus Herstellern ist Schaumglasschotter seit Jahren der bevorzugte Dämmstoff, der sowohl ökologisch wie auch ökonomisch überzeugt.

Häufige Anwendungsbereiche sind z.B.:

Im Hochbau: Gründungsplatten/Fußböden/Tiefgaragen/GaLa-Bau und Sanierungen von Fußböden in der Altbausubstanz.
Im Tiefbau: Dämmung von Versorgungsleitungen bei geringer Erdüberdeckung/Bodenverbesserung/Drainage.
Verkehrsbau: Leichte, lastabtragende Hinterfüllung bei Stützbauwerken/Hinterfüllung von Brückenwiderlagern/ Dammbau/Tragschichten.

Schädlingssicher

Nagetiere mögen kein Glas! Da Schaumglasschotter praktisch reines Glas in einer anderen Form ist, finden auch die anpassungsfähigsten Nager (Ratten) keine Nahrungsbasis. Dies unterscheidet Schaumglas von XPS-Dämmungen, die durch den hohen Ölgehalt von Nagetieren aller Art gerne als Nest und Futter genutzt werden.

Frostbeständig auch bei Extrembedingungen

Schaumglasschotter besteht aus unzähligen kleinen in sich geschlossenen Zellen. Lediglich an der Oberfläche befinden sich offene Zellstrukturen, wo Wasser aufgenommen wird, maximal 12% Wasseraufnahmefähigkeit je Schotterstück. Da Frost nur ein anderer Aggregatzustand von Wasser ist, kann Frost den Schaumglasschotter nicht angreifen. In der Zulassung muss Schaumglasschotter im Rahmen der Frost/Tau Prüfung maximale Testvorgaben mit extremen Frost/Tau–Wechselbelastungen erfüllen.

Wärmeisolierend

Die Wärmedämmung, hauptsächlich als lastabtragende Perimeterdämmung, ist die Haupteigenschaft des Schaumglasschotters. Ca. 70% der Gesamtanwendungen entfallen auf diesen Bereich. Das Material wird über eine Vermischung von Glasmehl und Additiven in einem Sinterofen bei Temperaturen bis ca. 850°C als Endlosmaterial hergestellt. Dabei entsteht Schaumglasschotter, der etwa vergleichbar ist mit Vulkan- oder Bimsstein.

Durch die Aufschäumung des Materials entstehen unzählige geschlossene Zellen. Die Luft in diesen Zellen bewirkt den Dämmeffekt. In Verbindung mit der Verdichtung des Schüttguts erreicht Veriso Schaumglasschotter eine deklarierte Wärmeleitfähigkeit von ca. 0,08 W/mK.

Diese Entkoppelung des Bodens vom Baugrund in Verbindung mit vielen Nutzungsmöglichkeiten (Nagetiersicher, alterungsbeständig, nicht brennbar) ist die z.Zt. ökologisch und ökonomisch beste Lösung.

Chemikalienbeständig

Schaumglasschotter ist alterungs-, säure- und laugenbeständig. Schäden durch verlaufende Betonmilch etc. sind auch bei direktem Kontakt ausgeschlossen. Ebenso ist der Widerstand gegen Kristallisation von Salzen gegeben.

Schnell und kostensparend in der Anwendung

Schaumglasschotter ist der einzige Dämmstoff, der als Leichtschüttung eingebracht werden kann. Die Schüttung und Verdichtung spart in aller Regel deutlich Zeit im Vergleich mit dem Verlegen von Plattendämmungen. Entscheidend ist auch, dass bei der Schüttung im Gegensatz zur Plattenverlegung praktisch keine Kältebrücken in der zu dämmenden Fläche auftreten können (z.B. durch schlechte Verlegung oder Bruch). Häufig wird unterschätzt, dass bereits eine Kältebrücke die gesamte Dämmung aufheben kann.

Alterungsbeständig, verrottungsfest

Wie bei Glas ist die Lebensdauer von Schaumglasschotter unendlich. Schaumglasschotter verändert selbst nach vielen Jahren im eingebauten Zustand seine Eigenschaften nicht. Die Dämmung bleibt erhalten, Nagetiere haben keine Chance. Dies ist ein wesentlicher Vorteil zu anderen Dämmstoffen.

Wasserdicht, diffusionsoffen, kapillarbrechend

Schaumglasschotter ist kapillarbrechend. Grund für den Einbau einer kapillarbrechenden Schicht ist es, die Gründungssohle (Bodenplatte) vor aufsteigender Feuchtigkeit zu schützen. Eine Schicht aus Schaumglasschotter erfüllt diese Anforderung ebenso wie z.B. Grobkies. Schaumglasschotter ist diffusionsoffen.

Umweltverträglich

Schaumglasschotter gilt als unverschmutzter Aushub. Es bestehen keinerlei Einschränkungen bezogen auf wasserwirtschaftliche und wasserschutzrechtliche Vorschriften nach BBodSchG.

Im Rahmen der vorgeschriebenen Fremdüberwachung wird der Nachweis für die Geringfügigkeitsschwellwerte (Eluattest) permanent erbracht.

Hoch druckfest

Neben der Dämmfunktion ist die Druckfestigkeit die zentrale und wichtigste Eigenschaft von Schaumglasschotter.

Schaumglasschotter kann Druckspannungen aufnehmen und in untere Schichten ableiten. Dazu ist eine wirksame Schichtdicke von 0,12 m mindestens anzusetzen. Der Bemessungswert der Druckspannung nach einer erfolgten Stauchung von 1,3 zu 1 ergibt 270 kN/m². Bei höheren Verdichtungsverhältnissen werden höhere Druckspannungen aufgenommen.

Diese Werte können im Bedarfsfall bei uns abgefragt werden. Am Bauwerk sind diese Werte durch einen dynamischen Plattendruckversuch nach TP BF-Stb abzuprüfen.

Nicht brennbar

Schaumglasschotter ist in der Baustoffklasse A (unbrennbar) gelistet. Schaumglasschotter besteht aus gemahlenem Glas und die charakteristischen Eigenschaften von Glas (also auch die Unbrennbarkeit) bleiben weitgehend erhalten.
Schaumglasschotter Beratung+Bestellung 030.45087573